Vertiefungsseminar für PädagogInnen im Rahmen der Pädagogischen Hochschule Wien

Gemeinsam mit: 
Zeit: 
7. November 2017 -
14:00 bis 18:15
9. November 2017 -
14:00 bis 18:15
Ort: 
Pädagogische Hochschule Wien
Grenzackerstraße
1100 Wien

Zwei zusammenhängende GFK-Vertiefungsnachmittage für PädagogInnen im Rahmen der PH Wien -  Einführung in die GFK ist Voraussetzung!)

Gewaltfreie Kommunikation (GfK) ist ein Kommunikationsprozess mit leicht handhabbaren, kraftvollen Werkzeugen. Ist dieser Prozess einmal erlernt und eingeübt, hilft er Verbindung, Verstehen, Respekt und Kooperation in allen Beziehungen herzustellen. Er ermöglicht mit ganz konkreten Mitteln Ängste abzubauen und eine sichere, vertrauensvolle Lernumgebung herzustellen, in der Entwicklung und freudvolles Lernen optimal unterstützt werden.
Kursziele: Kennenlernen und Einüben der Gewaltfreien Kommunikation nach Marshall Rosenberg; Verständnis der Faktoren, die Kommunikation und Kooperation fördern bzw. hemmen;
Verständnis und Anwendung einer Sprache, die die Bereitschaft zum Lernen und zur konstruktiven Zusammenarbeit fördert.

Inhalte:

Grundhaltung und "Prinzipien" der Gewaltfreien Kommunikation (4-Schritte-Modell)
Sich selbst und anderen empathisch/einfühlsam begegnen
den Bedürfnissen der anderen zuhören, wie auch immer sie ausgedrückt werden, ob durch Ärger, Vorwürfe oder Beschuldigungen
kraftvoll und klar für meine eigenen Anliegen oder Grenzen einzutreten, und gleichzeitig Vertrauen und Kooperation zu fördern
wertschätzende und kooperationsfördernde Alternativen zum Beurteilen, Kritisieren, Beschuldigen, Beschämen, Drohen und Strafen

Methoden: Theorie-Inputs, praxisnahe Einzel-, Partner- und Gruppenübungen Auseinandersetzung mit den konkreten Situationen aus dem täglichen Leben der TeilnehmerInnen.

Anmeldung über ph-online

weitere Informationen: , 0650 53 678 21