V-Team seit 2016

Der Vorstand ("V-Team") seit September 2016

Ein neues V-Team?
Nun, nicht ganz "neu", aber doch zu 50 Prozent.
Denn es haben sich zwei Mitglieder aus dem vorhergehenden V-Team bereit erklärt, auch die kommenden zwei Jahre im Vorstand mitzuarbeiten: Marianne Boos-Czinglar und Andrea Stadler. Dafür sind wir zwei neuen – Thomas Abler und Bettina Reinisch – sehr dankbar, denn das Knowhow der „Alten“ ist von unschätzbarem Wert.

Auf dem Foto von links nach rechts:
Bettina Reinisch
Andrea Stadler
Thomas Abler
Marianne Boos-Czinglar


 
Wir vier haben Vieles gemeinsam:
  • Alle sind wir seit Jahren aktive Mitglieder im GFK-Netzwerk.
  • Jede/r von uns nimmt seit Jahren mit Freude und Begeisterung an Netzwerktreffen und regionalen Meetings teil.
  • Wir alle haben schon oft life miterlebt, wie selbst eine große Gruppe zu konsensualen Entscheidungen kommen kann.
  • Wir tragen den Gedanken der Soziokratie in uns und gestalten auch nach diesen Grundsätzen die Zusammenarbeit im V-Team.
  • Wir alle wissen, dass Teamarbeit nicht immer nur lustvoll ist, sondern auch schwere und schmerzhafte innere Prozesse mit sich bringen kann.

Und vielleicht weil wir das so genau wissen und in der GFK  „zu Hause“ sind, vertrauen wir darauf, trotz unterschiedlicher Ansichten immer gute Lösungen zu finden.  Und vielleicht konnten wir uns deshalb alle auf dieses kleine Abenteuer „V-Team“ einlassen.

Schön finden wir, dass diesmal wieder ein Nicht-Wiener im Vorstand ist, und es damit für die Wienerinnen im Vorstand auch einfacher wird, die Arbeit und die Rahmenbedingungen in (zumindest einem) Bundesland zu sehen und in unser Denken und Planen mit einzubeziehen.

Was uns wichtig ist:
  • Mit unserer Arbeit wollen wir zum Wachsen und Sein des Netzwerks und zu einer lebenswerteren Welt beitragen.
  • Wir wollen lernen, GFK in der Praxis anzuwenden.
  • Wir wollen für Kontinuität und Entwicklung sorgen und bereits eingebrachte Ideen weiter verfolgen und
  • möchten uns  als Mitglieder gegenseitig unterstützen.
     
Jede/r von uns hat außerdem Schwerpunkte:

Andrea: Mir geht es ums Beitragen, Wertschätzen des Netzwerkes, Lernen, GFK in der Praxis üben, Begegnungen mit Menschen, die ich in mein Herz geschlossen habe, Kontinuität, Entwicklung und gleichzeitig um Fürsorge für schon eingebrachte Ideen.

Marianne: Mich interessiert, wie wir andere Länder an unseren Erfahrungen teilhaben lassen können, und wie unser Verein Teil des New Future Process sein kann.

Thomas: Ich sehe mich als „Brückenbauer“ von Fachverband zu CNVC und möchte dazu beitragen, dass der Kontakt und die gegenseitige Akzeptanz verbessert werden.

Bettina und Marianne: Wir wollen gemeinsam daran arbeiten, Prozesse, die sich im Netzwerk bewährt haben, und Knowhow zu verschriftlichen, um das Wissen für alle Mitglieder des Netzwerks zugänglich und nachvollziehbar zu machen.

 

----

Fakten zum V-Team:

das jetzige V-Team ist bei der Generalversammlung 2016 für 2 Jahre gewählt worden. Ein neues Team wird wieder 2018 gewählt (siehe Statuten)
Das V-Team trifft sich monatlich; Protokolle der Treffen sind im internen Bereich auf unserer Website www.gewaltfrei.at hinterlegt
 
Kontakt zu V-Team: v-team@gewaltfrei.at

 
Anforderungsprofil V-Team:
  • Tiefes Verständnis der GFK im Alltag leben
  • Mind. 25 Tage bei zertifizierten TrainerInnen oder TrainerInnen aus dem Netzwerk
  • Aktives Mitglied, das heißt: Commitment gezeigt, bei regionalen Treffen gewesen, in einer Gruppe aktiv, etc.
  • Bereitschaft von 1 -2 Tag pro Monat an Zeitaufwand (1 Live Treffen, Verwaltungsaufgaben: Vorbereitung Treffen, Email-Korrespondenz im Email-Radl)
  • Grundverständnis von Soziokratie

Das sind wünschenswerte Kriterien, jedoch keine unbedingten Voraussetzungen.
Im Dialog kann geklärt werden, ob eine Mitarbeit für dich derzeit in Frage kommt.