Einführungskurs - Eine Sprache des Lebens

Seminarart: 
Zeit: 
2. Februar 2018 -
17:00 bis 21:00
3. Februar 2018 -
9:00 bis 17:00
Ort: 
Paracelsus - Schule
Dorf 96
5412 Puch

„Natürlich spielt es eine Rolle, was wir sagen und auch wie wir es sagen,

aber noch viel wesentlicher ist,

warum wir es sagen und was wir eigentlich damit meinen!“

(Maria Hechenberger)

 

Einfühlsam miteinander sprechen

Wenn wir anderen empathisch zuhören, lösen wir unsere Voreingenommenheit auf und helfen ihnen, sich selbst anzunehmen und Verantwortung für sich zu übernehmen.

Es entsteht eine Verbindung in Freiheit und gegenseitiger Akzeptanz. Wir kommen zu Lösungen, mit der beide Seiten einverstanden sind.

Mithilfe der Gewaltfreien Kommunikation (GfK) nach Marshall Rosenberg  gelingt es ein Bewusstsein in unsere Sprache, in unser Sprechen zu bringen, um so ungewollte Verhaltensweisen und Reaktionen aufzudecken, zu hinterfragen und neu zu gestalten.

Wir lernen zu sagen was uns bewegt und berührt ohne zu beschuldigen und zu verurteilen.

Wir lernen zu hören was die andere Person meint ohne uns rechtfertigen oder verteidigen zu müssen.

Wir lernen Bitten zu formulieren die uns hier und jetzt ermöglichen den nächsten Schritt zu tun ohne zu fordern und zu manipulieren.

Wir lernen "gewaltfrei" zu kommunizieren, ein Stück mehr an Authentizität zu gewinnen und unsere Empathiefähigkeit zu erweitern.

 

Inhalte des Seminares  sind die Grundlagen - das Kommunikationsmodell

• Beobachtungen ohne Bewertung ausdrücken

• Gefühle wahrnehmen und ausdrücken

• Bedürfnisse von Strategien unterscheiden und ausdrücken

• Klare Bitten und Strategien entwickeln

• Menschenbild der GFK

• Die Kraft empathischen Zuhörens

• Das „4-Ohren-Modell“

 

Finanzieller Ausgleich:    180 Euro für beide Kurstage

Anmeldung & Kontakt:  oder +43 663-1418612