Achtwochenkurs Mindful Self Compassion/Achtsames Selbstmitgefühl - SAMSTAG Vormittagkurs

Seminarart: 
Zeit: 
23. September 2017 -
9:00 bis 12:00
30. September 2017 -
9:00 bis 12:00
7. Oktober 2017 -
9:00 bis 12:00
14. Oktober 2017 -
9:00 bis 12:00
21. Oktober 2017 -
9:00 bis 12:00
4. November 2017 -
9:00 bis 12:00
11. November 2017 -
9:00 bis 13:00
18. November 2017 -
9:00 bis 12:00
25. November 2017 -
9:00 bis 12:00
Ort: 
Bildungshaus Mariatrost in Graz
Kirchbergstrasse 18
8044 Graz

SVA Versicherte können den Gesundheitshunderter einlösen!

 

WAS IST MINDFUL SELF COMPASSION/ ACHTSAMES SELBSTMITGEFÜHL

Mindful Self Compassion (MSC, Achtsames Selbstmitgefühl) ist ein evidenz-basierter 8-wöchiger Kurs zur Entwicklung von Selbstmitgefühl.

Das Programm basiert auf den Forschungen von Dr. Kristin Neff und dem Expertenwissen von Dr. Christopher Germer als klinischem Psychologen.

In einem MSC-Training werden Grundprinzipien und Übungen vermittelt, die es den Teilnehmer/innen ermöglichen schwierigen Momenten in ihrem Leben mit mehr Freundlichkeit, Fürsorglichkeit und Verständnis zu begegnen.

freundlicher und liebevoller werden mit sich selbst...

Wie gehen Sie mit sich selbst um, wenn Sie schwierige Situationen oder Emotionen wie Stress, Verzweiflung, Frustration, Ohnmacht …zu bewältigen haben, oder wenn Sie kritisiert oder angegriffen werden, wenn Sie Ihren eigenen Ansprüchen nicht genügen, wenn Ihnen ein Fehler passiert…?  Gerade dann, wenn es uns nicht gut geht, gehen wir mit uns selbst zuweilen besonders kritisch und hart um. In der Folge fühlen wir uns noch schlechter.

Selbstmitgefühl bedeutet, uns selbst mit ebenso viel Güte, Fürsorge und Verständnis zuzuwenden wie einem geliebten Menschen, den wir durch eine Zeit des Leidens, des Scheiterns oder der Selbstzweifel begleiten.

Die drei Kernkomponenten von Selbstmitgefühl sind Freundlichkeit mit uns selbst, ein Gefühl von Mitmenschlichkeit und ein ausgeglichenes achtsames Bewusstsein. Freundlichkeit öffnet unsere Herzen dem Leid gegenüber, damit wir, wenn es uns nicht gut geht, uns das geben können was wir brauchen. Mitmenschlichkeit öffnet uns für unsere grundlegende Verbundenheit mit allen Wesen, damit wir erfahren, dass wir nicht allein sind. Achtsamkeit öffnet uns für den gegenwärtigen Moment, damit wir unsere Erfahrung etwas leichter annehmen können. Zusammen manifestieren sich diese Komponenten in einem Zustand von warmherziger verbundener Präsenz.

Selbstmitgefühl kann jeder erlernen - auch Menschen, die wenig Zuneigung in der Kindheit erfahren haben oder für die es sich zunächst unangenehm anfühlt, freundlich zu sich zu sein. Selbstmitgefühl gibt mir die emotionale Stärke und Widerstandsfähigkeit, um mir meine Mängel einzugestehen,  um mich mit Güte zu motivieren, um mir zu vergeben wenn nötig, um mit ganzem Herzen mit anderen in Beziehung zu treten und um auf authentische Weise ich selbst zu sein.

Stetig zunehmende Forschungsbefunde zeigen, dass größeres Selbstmitgefühl mit deutlich mehr emotionalem Wohlbefinden, weniger Angst, Depression und Stress und einem Aufrechterhalten von gesunden Lebensweisen, wie Ernährung und Sport, und zufriedenstellenden Beziehungen einhergeht. 

Selbstmitgefühl kann uns aus einer Negativspirale von Selbstherabsetzung, Selbstzweifel, Selbstkritik oder auch Empathie-Müdigkeit herausholen. Mit Selbstmitgefühl, Selbstfreundlichkeit, Trost und Ermutigung können wir die kleinen und großen Herausforderungen des Lebens leichter bewältigen.

Mehr Informationen finden Sie auf meiner Webseite www.dialogus.at.

Für Fragen stehe ich gerne zur Verfügung

Herzlliche Grüße, Christine Minixhofer